SSV 1862 Langburkersdorf e. V.

Ausflug der Altherren vom 09.05. bis 12.05.2013 nach Oberfranken


Die Alten Herren des SSV Langburkersdorf erobern die Fränkische Biermeile.

Ein Bericht von Ramona Rodig mit freundlicher Unterstützung durch Familie Krause :-)

Am Donnerstag, dem 09.05.13 starteten die Alten Herren zur großen Fahrt nach Oberfranken. Wie immer mit im Gepäck gute Laune und ausreichend Reiseproviant.
Am Mittag sind wir im Ahorntal angekommen, wo wir uns von dem "Franzosen" durch die Sophienhöhle führen ließen, der uns durch seine Art, die Geschichte der Höhle zu erzählen, faszinierte. Der Höhepunkt der Führung war ein komplett erhaltenes Skelett eines Höhlenbären.
Nach diesem interessanten Abstecher ging es zum Bahnhof in Ebermannstadt, wo eine Dampflok mit nostalgischen Waggons auf uns wartete. Eigens für uns war ein Abteil reserviert. So konnten wir dann ganz ausgelassen die Fahrt genießen.
Gegen 17.00 Uhr, am Ziel angekommen, wurden wir sehr freundlich im Hotel Grüner in Obertrubach begrüßt, bezogen unsere Zimmer und trafen uns zum gemeinsamen Abendbrot.
Für den nächsten Tag war ein Besuch in Bamberg geplant und Herr Grüner war sofort bereit der Stadtführer für uns zu sein. Dadurch erfuhren wir sehr viel über die Geschichte und die Bauwerke dieser wunderschönen Stadt. Krönung war die Besichtigung des Doms. Wir danken Herrn Grüner für die uns geschenkte Zeit! So konnten wir viel Wissenswertes über Bamberg erfahren.
Am späten Nachmittag fuhren wir wieder zum Hotel zurück und die aktiven Fußballer der Alten Herren machten sich für ein Freundschaftsspiel gegen die Fußballmannschaft des Ort bereit: Dieses endete mit einem 1:1 unentschieden.
Samstag war dann großer Wandertag. Wir fuhren zuerst mit dem Bus nach Sachsendorf. Hier begaben wir uns auf den Brauereiweg. Es wurden insgesamt 4 Brauereien angesteuert und natürlich wurde in jeder Brauerei das dort gebraute Bier probiert. An Brauerei Nr. 4 gab es dann für jeden eine Urkunde als Fränkischer Ehrenbiertrinker, die wir uns dann am Abend in der Gaststätte unseres Hotels durch eine kleine Showeinlage verdienen konnten.
Und schon war wieder Sonntag und die Heimreise stand an. Zuerst machten wir aber noch einen Abstecher in eine benachbarte Schnapsbrennerei, wo uns Herr Brück in die Kunst des Schnapsbrennens einweihte. Natürlich durfte auch alles probiert werden. Mit einigen gekauften Flaschen im Gepäck und bester Laune wurde die Heimreise fortgesetzt und es gab zu Mittag das mittlerweile traditionelle Scheufele-Essen in Weisenbach.
Wir bedanken uns bei allen Organisatoren der Fahrt, insbesondere bei Sportfreund Harald Meisel, für die gelungenen 4 Tage.
Ein großer Dank geht an Familie Grüner und die Mitarbeiter des Hotels Grüner in Obertrubach, die uns sehr herzlich aufgenommen haben und an das Busunternehmen Puttrich für die stets sicher Fahrt.



Gundolf, bist Du's?

zurück zur vorhergehenden Seite